Kategorie: Tagebuch

Wort zum Sonntag

Ich habe nie verstanden, warum man zu Kindern, speziell zu Jungs, sowas sagen sollte wie: „Toughen up, Boy! – Die Welt ist grausam und du musst darauf vorbereitet sein Schläge wegzustecken, aufzustehen und weiterzumachen.“ – sollten wir nicht lieber anfangen die Welt besser zu machen, statt unsere Kinder abzuhärten, die Welt weicher machen? Was wir…

Read more Wort zum Sonntag

Die letzte Party

Im Wartezimmer notiere ich mir die Titelstory vom Spiegel KRISE, darunter ALLES GUT, SO WIE ES IST der Brigitte, SCHNELL SCHÖNE MUSKELN des Men’s Health und WUNDERBAR WEIBLICH der Donna für zukünftige Texte, als mich wieder ein trockener Hustenreiz erfasst und durchschüttelt. Irgendwas haben die Gespräche im Wartezimmer an sich, dass ich mich an die…

Read more Die letzte Party

Sonntagmorgen

Wenn man nicht schreiben will, was man schreiben kann, ist es fast so, als würde sich ein Sprinter bei den Olympischen Spielen absichtlich zurückhalten, weil ihm sonst jemand aus dem Publikum mit durchgestrecktem Bein mit ganzer Kraft mit Stollenschuhen voraus ins Knie springen und so die Sportlerkarriere für immer beenden könnte – oder sowas in…

Read more Sonntagmorgen