Die Veranstaltung

„Herzlich Willkommen zur Einführungswoche für Zuglotzen. Heute werden wir es erst mal langsam angehen. Wir werden nur die einfachsten Dinge besprechen.“, beginnt er vorne halbwegs leger.

„Okay, ich langweile mich jetzt schon. Kommst du mit eine rauchen?“, quatscht mein Nachbar mich auf einmal schief von der Seite an. „Ähm.“, will er da nicht zuhören?

„Mein Sohn hatte heute seine ersten Fahrstunden. Er hat die ganze Zeit Gas- und Bremspedal verwechselt; das war vielleicht witzig, das sag ich dir. Das hättest du sehen müssen.“, fangen hinter mir die Leute schon an zu reden – ihnen ist wohl auch langweilig.

„Ich bin es leid. Ich weiß, was du jetzt denkst: Sollte er nicht zuhören? Ach, Gott. Das ist doch immer dasselbe. Mir reicht’s so langsam. Mir ist langweilig. Die hinter uns reden darüber, dass sich die Welt bewegt und man das Auto eigentlich nur weniger abbremsen muss, damit es sich beschleunigt und vorne der Typ da oben auf dem Podium gibt uns nur die Anweisung, dass wir dazu berufen sind die Menschen auf Trab zu halten. Wenn sie nach einem langen Tag im Büro am Gleis auf ihren Zug warten, werden wir ihre Züge einfach umleiten. Warum auch nicht? Wenn sie schon den ganzen Tag auf ihrem Arsch sitzen, sollen wir sie dazu antreiben sich zu bewegen; so einfach ist das. – – Also, willst du jetzt eine rauchen gehen?“ „Ähm, ja? – Na, warum auch nicht. Hey, ist das ein Joint, den du da hast? Ich bin noch nicht gegen Gräser desensibilisiert. Das vertrage ich nicht. Meine Güte, ich habe in meinem ganzen Leben ja noch nicht mal einen kleinen Riegel Schokolade gegessen.“, entschuldige ich mich und bleibe sitzen, versuche der Einführung zu lauschen.

„Whatever.“, zuckt er nur mit seinen Schultern und drängelt sich an den Leuten vorbei nach draußen.

Kurzgeschichte

Stefan Schürrer View All →

Autorenseite:

https://de-de.facebook.com/StefanSchuerrer

Kommentar verfassen