D&D – Adventures at the Hot Gates

„Ganz ehrlich, ich will eigentlich nur wissen, wie sie das Leia-Dilemma lösen. Ich bin nur noch gespannt, wie sie damit jetzt im nächsten Film umgehen – ansonsten interessiert mich Star Wars nicht mehr so sehr. Dafür war der letzte Film Solo: A Star Wars Story für meinen Geschmack zu schlecht; an vielen Stellen war es einfach nur noch lazy-writing, als hätten die Autoren keine Lust mehr.“ „Und, wer hat gewonnen?“, steckt Sarah wieder den Kopf ins Zimmer und unterbricht unsere total sachliche Diskussion zum Star Wars Universum und wie sie die Saga noch retten können.

„Stefan hat irgendwann keine Lust mehr gehabt die Kill-Liste weiterzuführen. Also: Wir alle, nehme ich an?!“ „Zu meiner Verteidigung, ihr habt mir auch erst irgendwann mittendrin gesagt, dass ich mitschreiben soll, wer wie viele getötet hat.“ „Ich hab noch am Anfang zu Jan gemeint, dass das doch eine gute Insta-Story werden könnte, aber er hat ja nicht zugehört. Dann hätten wir jetzt wenigstens ein paar schöne Bilder.“, fängt Philip an die Figuren einzusammeln.

„Und was macht ihr jetzt? Kann ich mich dazu setzen?“ „Klaro.“, kratzt Bastian die Reste aus der Snack-Schüssel zusammen. „Setz dich ruhig. Wir wollten gleich noch was gucken, wissen aber noch nicht was.“, meint Jan zu Sarah, während ich die Ausrüstungsgegenstände sortiere und sie auf mehreren Haufen zusammenlege, setzt sich Sarah auf den Stuhl, auf dem gerade noch unsere Teller mit Pizza-Resten lagen, sodass Bastian für einen Moment panisch von seiner Schüssel aufguckt: „Hast du dich jetzt auf die Teller gesetzt?“ „Nein, die Teller hab ich vorhin schon in die Küche gebracht.“, reicht Philip die Ausrüstungsstapel an Jan weiter.

„Ich hab schon aufgepasst mich nicht auf die Teller zu setzen. Ich steh schließlich nicht auf der Speisekarte.“, lacht sie verlegen und eigentlich weiß ich nicht, was ich darauf sagen soll, deshalb werfe ich den Rechner an und gehe die Netflix-Vorschau durch:

„Was wollen wir denn gucken? Habt ihr schon die Serie Babylon Berlin gesehen? – Richtig geil, die Serie wurde ja von UNSEREN Zwangsgebühren – ich mache mich jetzt extra über diese Korinthenkacker lustig – finanziert und dann läuft die in Deutschland erst bei so ’nem Pay-TV Sender, aber Netflix Taiwan hat die Serie im Programm. – – Richtig geil sowas, sowas feier ich ja total!“ „Worum geht’s?“, bin ich gerade unsicher, ob Bastian den Plot der Serie wissen will oder generell fragt, was gerade abgeht, denn sein Kopf ist immer noch tief in der Snack-Schüssel und für mich sieht es so aus, als hätte er die letzten paar Minuten nicht aufgepasst, also fasse ich noch eben schnell den Plot zusammen: „Da kommt halt so’n Polizeityp nach Berlin auf der Suche nach einem Schmuddelfilm, weil da wohl ein hoher Politiker dran beteiligt sein soll und versinkt im Untergrund.“

„Klingt wie dieser Nicolas Cage-Film, wo er in der Snuff-Film-Szene ermittelt wegen einer Frau, die darin ermordet wird, und alles im Film, die Drohungen, die Filme, die Morde darin, sind natürlich gespielt, weil sie es ja so realistisch wie möglich halten wollen, um natürlich Profit damit zu machen und am Ende trifft er halt zufällig die Frau aus dem Snuff-Film und sie guckt ihn halt nur komisch an und meint: Was wollen Sie von mir? Lassen Sie mich in Ruhe! Der Film war vor 10 Jahren, ich hab ein neues Leben. Lassen Sie die verdammte Vergangenheit ruhen!“, lacht Philip und meint zu mir: „Die Serie muss ich mir dann wohl mal angucken. So wie du die beschrieben hast, klingt die wirklich unwiderstehlich!“

„Den Wixxer kennen wir auch schon alle, oder?“, kommentiert Bastian nur die nächsten Filmvorschläge in der Netflix-Vorschau, während Jan immer noch alles in den Spielkarton packt. „Kennst du Die Hüter des Lichts, der war richtig gut.“, meint Sarah nur als Filmvorschlag an mich gerichtet, weil ich noch immer die Filme in der Netflix-Sammlung durchgehe. „Echt?“ „Ja, ich fand den auch super.“, kommt von Bastian, der mittlerweile die leere Snack-Schüssel gegen ein Bier ausgetauscht hat. „Ich fand, der Anfang hat sich ganz schön gezogen. – – Hab letztens den Film mit Maui gesehen, nach Disney Standards ein ganz guter Film.“ „Ne, den kenn ich nicht.“, runzelt Sarah die Stirn. „Ist wohl Casino Royale die Fortsetzung von Casino?“, zeige ich nur auf den Klassiker mit Robert De Niro und Jan holt zu einem seiner Monologe aus; jetzt, wo er das Spiel weggepackt hat: „Letztens hab ich mich auf einer Party mit einem Typen unterhalten, weil er eine Diskussion über die Scientologie-Filme von Will Smith gesprengt hat und er hat den Leuten dann die Botschaft hinter den Filmen erklärt und was soll ich sagen, der Typ war schon ziemlich betrunken; aber verdammt lustig drauf, wollte keinen Stress, nur eine gute Zeit haben.“

„Wie wär’s mit der neuen Staffel Archer? Mal was, was wir nicht schon 100 Mal geguckt, sondern nur 10 Mal gesehen haben.“, nimmt sich Philip die Fernbedienung, was mir nur Recht ist; so kann ich auf dem Balkon eine Rauchen gehen und frische Luft schnappen.

„Oh, for the … – Asshole!“ „Why is everybody pissed at me? I’m the one with no parachute in a plane that can’t land.“, höre ich von drinnen Pam und Archer und rufe nur rein: „Warum hast du denn jetzt mit der zweiten Folge angefangen?“

Kurzgeschichte

Stefan Schürrer View All →

Autorenseite:

https://de-de.facebook.com/StefanSchuerrer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: